Bilder von Veranstaltungen des Vereins 2017

       Bilder zur Weihnachtsfeier am 10. Dezember

Bläser der Musikschule Uhldingen stimmen auf die Weihnachtszeit ein

Das Kuchenbuffet ließ keine Wünsche offen

Kaffee und Kuchen an festlich gedeckten Tischen

Herr Rudischhauser ehrt die Helfer des Vereins

        Bilder zum Jahresausflug am 22. September

Interessierte Zuhörer beim Jahresausflug zur Zeppelin-Werft in Friedrichshafen

Zum Abschluß konnte die Landung des Zeppelins noch "live" erlebt werden

Pit-Pat Vereinsmeisterschaft in Unteruhldingen

Die glückliche Siegerin: Frau Hannelore Tsartsis

 

Bilder von Veranstaltungen des Vereins 2016

 

Herr Schöllhammer führt durch das Reptilienhaus in Unteruhldingen

Die Besucher zeigen keine Berührungsängste

Die Jahreshauptversammlung war wieder gut besucht

Helmut Brost wird zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

Der neu gewählte Vorstand

Die Wandergruppe in Betenbrunn am 2. Mai

Bilder von Veranstaltungen des Vereins 2016

  

Uwe Haushalter, ADAC-und DVR-Moderator zum Thema
"Sicher Mobil"

 





Kräuterhexe Christiane Ebert
informiert über Heilkräuter und ihre Anwendung

 



Jahresausflug in das Sealife Aquarium Konstanz
Hier gab es exotische Fische .....

merkwürdige, gespenstische Wesen und .....

Tiere aus den kalten Regionen der Erde zu bestaunen.

 


Umzug des Büros von der Aachstr. 14 in die Aachstr. 18
Kräftige Hände fassen an und tansportieren die Möbel

Die Technik wird wieder installiert ...

und dann steht der Einweihung nichts mehr im Wege.

 


Frau Jutta Dreher informiert über
Bestattungsmöglichkeiten in Uhldingen-Mühlhofen

 


Herr Schmäh führt Mitglieder des Vereins durch die Meersburger Altstadt,
zeigt und erklärt die Besonderheiten der Fachwerkbauten

 


Besichtigung des Feuerwehrhauses in Uhldingen.
Die Führung begann bei den Fahrzeugen ...


und endete in den Katakomben bei der
Schlauchreinigungsanlage

 


Eine kleine Wandergruppe genießt die Frühlingssonne
bei einem Spaziergang an den Salemer Weihern

 


Bei der Jahreshauptversammlung wurde fleißig abgestimmt.

Frau Gabriele Busam wurde aus dem Vorstand verabschiedet.

 

Bilder von Veranstaltungen des Vereins 2015

 

tisch2

Auch 2015 fand die Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus in Oberuhldingen wieder großen Anklang.
Rund 90 Mitglieder ließen sich im - von Frau Hannelore Rimmele liebevoll geschmückten
- Veranstaltungssaal Kaffee und Kuchen schmecken.

tisch1

 

blaeser

Ein Blechbläser-Quintett der Musikschule spielte zur Begrüßung.

3ergruppe

              Frau Walter, Frau Röhrig und Herr Dr. von Wichert unterhielten
die Gäste mit einer amüsanten Weihnachtsgeschichte ...

frauscherer

und Frau Scherer trug ein besinnliches Gedicht vor.

nikolaus

Traditionell bedankte sich Herr Rudischhauser bei allen aktiven Helfern mit einem Weihnpräsent.

Es sind nur wenige Meter zum neuen Büro. 
Möbel, Geräte und Akten wurden von fleißigen Händen "umgetragen". 

Mit einem Glas Sekt wurden die Helfer entlohnt 
und gleichzeitig das neue Büro offiziell in "Betrieb genommen".

    
  
18 Teilnehmer beteiligten sich am Ausflug zur Mainau 
und besuchten dort die Puppenausstellung in Erinnerung an Käthe Kruse. 
  

    
Käthe Kruse, geboren am 17.09.1883 in Dambrau bei Breslau, 
gestorben am 19.07.1968 in Murnau am Staffelsee, 
gründete in Donauwörth diese Puppenmanufaktur, 
die heute noch in Familienbesitz ist und weiterhin handwerklich kostbare Puppen herstellt.
  

    
 Auch im linken Teilbild handelt es sich ausschließlich nur um Puppen.  
    

  
Zu Jahreshauptversammlung am 14.03.2015 waren 62 Personen, 
darunter 58 stimmberechtigte Vereinsmitglieder im Gasthof STERNEN, Mühlhofen, anwesend. 
Sie wurden von Herrn Brost begrüßt. Gegenüber dem Vorjahr hat der Verein einen Zuwachs 
von 26 Personen auf nun 410 Mitglieder zu verzeichnen. Die Altersstruktur des Vereins wächst 
mit der Mitgliederzahl im Mittel auf nun 72,56 Jahre. 
Leider haben wir nur 18 Mitglieder, die 50 Jahre bzw. jünger sind. 
Unsere beiden ältesten Mitglieder haben nun 99 bzw.100 Jahre erreicht.

  

    
Wie immer bewirtete der Verein die Anwesenden bei der JHV kostenfrei mit Kaffee und Kuchen.
  

    
Rechts im Bild, das später neu gewählte Mitglied im Beirat Herr Dr.von Wichert, 
der auch ein Neuzuzug im Wohnpark ist. 

  

    
Rechts das neue Vorstandsmitglied Frau Heidi Mielke, 
die gleichzeitig auch in die Helfervermittlung eingebunden ist.

  

    
Unser Kassenverantwortlicher Rolf Rundischhauser erläutert in seinem Bericht 
die gute Finanzlage des Vereins.

  

    
Bei genauerem Hinsehen ist aus seinem Vortrag erkennbar, dass die Einnahmen des Vereins 
die Ausgaben (um ca. 5.000 €) übersteigen und, 
dass das Vereinsvermögen (10.161 €) ein angemessenes Polster darstellt.

  

    
Frau Gerlinde Stumpe wird auf eigenen Wunsch als Vorstandsmitglied und aus der Einsatzleitung 
mit großem Dank verabschiedet. Zuvor hatte sie noch berichtet, dass im vergangen Jahr 2014 
Helfer 725 mal eingesetzt wurden, dass dabei 1.078 Stunden geleistet und 4.050 Km gefahren wurden.

  

    
Zum Ende der JHV das Schlussbild mit Vorstandsmitgliedern und Beiräten aus 2014 
und den beiden neuen für das Jahr 2015

  

    
Am 27.04.2015 wanderten 14 Teilnehmer des Vereins von Hagnau nach Immenstaad.
  

    
Dieses Bild verdeutlicht, dass bei dieser Wanderung tolles Wanderwetter herrschte 
und beschreibt zudem mit dieser Blütenpracht eine herrliche Frühlingsstimmung.

  

    
Hier vermutet der Chronist, dass diese Damen sich eine Verschnaufpause gönnten 
und die verbliebenen Kräfte sammelten, 
bevor sie mit der Einkehr im Kaffee Heinzler diese Wanderung erfolgreich abschlossen. 

  

Bilder und Anmerkungen als Rückblick zu 
Veranstaltungen des Vereins ab Mitte 2014


  

  
Am 23. Juni 2014 wandern 19 Mitglieder des Vereins B.f.B. von Spetzgart nach Hödingen
  

  
... bei gutem Wetter und mit herrlicher Aussicht auf die Landschaft rund um und auf den Bodensee ...
  

  
... sind die Wanderer auf den letzten Metern vor dem Ziel. 
Sie sind begeistert vom Hödinger Blumenschmuck...
  

  
Das Ziel, es wurde übrigens ohne Navigationsgerät erreicht, war das Hofcafé Vogler. 
Dort gab es Kaffee und leckeren Kuchen.
  

   
Im Hofcafé waren noch alle Wanderer entspannt. 
Auf dem Rückweg wurde dann von den Senioren des Vereins B.f.B. angeblich ein 
Wander-Geschwindigkeitsrecord aufgestellt, denn es hatte zu regnen begonnen. 
(Hiervon gibt es leider kein Bild, die anderen Fotos machte D. Röhrig) 
  

  
Am 18. Juli 2014, um die Mittagszeit, reisten diese Mitglieder von B.f.B. 
zu einer Sondervorstellung bzw. -führung in die bekannte Marionettenoper nach Lindau...
  

  
...und hatten zunächst ein Blick auf die Bühne. Wohl überraschend für die Fotografin war ein Bild zu Beginn, 
in dem sich auch zwei Zuschauer von B.f.B spiegeln.
  

    
Hier werden zwei Hauptfiguren aus der Marionettenoper, der Zauberflöte in Großaufnahme vorgestellt. 
(o.g. Fotos D. Röhrig) 
  

    
Eine weitere Szene, ebenfalls aus der Zauberflöte und ....
  

  
...eine gänzlich andere Szene aus Schwanensee, 
zur Demonstration und als Beispiel für das große künstlerischen Repertoire der Marionettenoper.
  

  
Dieses Bild soll einen Eindruck vom Teamwork der Marionettenspieler vermitteln.
(o.g. Fotos C. Flemming)
  

        
Die Besucher von B.f.B. werfen einen Blick hinter die Bühne und in die Kulissen des Theaters. 
Besonders beeindruckend ist die Bühnentechnik, die perfekte Gestaltung der Marionetten und ihre Vielzahl.
  

    
Nach den spannenden und lehreichen Erklärungen vor und hinter den Bühne, hatten unsere Mitglieder 
bei bestem Wetter eine Stunde Zeit zur freien Verfügung in Lindau. Dann ging es mit dem Bus zurück. 
Zunächst nur bis Kressbronn, wo eine Einkehr im Gasthaus Max und Moritz geplant war. 
Man beobachtet, wie der Bus zügig verlassen wird, über weitere Ereignisse liegt kein Bericht vor.
(o.g. Fotos D. Röhrig)
    
      
   
Im September 2014 besuchte der Verein B. f. B. das Feuchtmayer Museum in Mimmenhausen/Salem. 
Ein einfaches Anwesen, das man aber unbedingt einmal aufsuchen sollte.
 

  
Frau Schmidt führte 22 Teilnehmer von B.f.B. und erzählte aus dem Leben von Joseph Anton Feuchtmayer. 
Links eingeblendet seine uns bekannte Arbeit, "der Honigschlecker" aus der BIRNAU.
  
 
  
Feuchtmayer, Bildhauer u. Barockkünstler, siedelte ab 1730 in der Nähe seines Arbeitgebers 
"Kloster Salem", seine Arbeiten machten ihn über die Region hinaus berühmt.
  
  
  
Das sind Elemente zum Aufbau seiner Stuckfiguren, bekannt sind auch die präzisen Skizzen, 
die er als Vorarbeiten dazu erstellt hat.
  

    
Die Besucher waren letztlich stark beeindruckt vom Wirken des J.A. Feuchtmayer. 
  

  
Am Samstag, den 11. Oktober 2014 fand die Regionalkonferenz der ARBES bei regem Interesse 
bürgerschaftlich engagierter Initiativen im Haus des Gastes, Unteruhldingen, statt. 
Vorträge zu aktuelle Themen: Demenz und Pflege.
(Bilder H. Rieble)
  

  
von links H. Brost , R. Heckel (beide ARBES) und Vertreterinnen einiger Initiativen stellen sich vor.
  

  
H. Borst präsentiert die Urkunde der ARBES.
Der engagierte Referent Dr. med. E. Britsch beim Vortragsthema Demenz.
  

  
Blumen für den Vortrag von Frau Magrit Fischer: 
"Pflege HEUTE - und wie sieht diese in 20 Jahren aus".
  

  
Die Weihnachtsfeier des Vereins fand am 07.12.2014 mit über 100 Besuchern im 
Feuerwehrhaus in Oberuhldingen statt.
  

  
Die Musikschule Uhldingen mit ihren Schülerinnen der Celloklasse und ihrem Lehrer sorgten 
für eine hervorragende Einstimmung auf die Veranstaltung.

  
  
Zwei junge Musikerinnen hoch konzentriert auf ihr Spiel.
  

  
Nach dem Vortrag der Celloklasse, erhalten die Musikerinnen herzlichen Applaus für ihre Leistungen.
  

  
Frau Röhrig und Frau Rimmele voll engagiert im Einsatz. 
Ohne Helfer und Helferinnen geht bei den Veranstaltungen des Vereins B.f.B. nichts.
  

  
Kaffee, Tee und Kuchen, oder auch ein Bier oder einen Rotwein gab es kostenfrei für die Anwesenden.
  

  
Schauspielerische Talente, hier Frau Rudischhauser und Herr Walter 
mit dem ihrem Spieleiter Herr Rohrschneider, vor ihrem ersten großen Auftritt auf der BfB-Bühne.
  

  
Der Schuster Martin (E. Kramer) zeigt sich hier als Kavalier alter Schule 
und spontan als fürsorglicher Handwerker auf der BfB-Bühne. 
Ein gutes Vorbild für alle BfB - Helfereinsätze!
  

  
Das Bild zeigt die begabte Theatertruppe des Vereins, man darf auf zukünftige Auftritte gespannt sein.
  

  
Zum Schluss noch ein Auftritt eines spendablen Nikolaus, 
der uns allen eigentlich als sparsamer Kassenwart bekannt ist, 
er verteilt einige "Dankeschön" an Helferinnen und Helfer.